Ich tanke seit Sommer 2000 Salatoel . Durch einen Bericht in der "AUTO-BILD" wurde ich auf die Möglichkeit aufmerksam . Nach langer Recherche im WWW (die aber außer der Aussage "es geht, wie lange weiß ich nicht") eigentlich nichts gebracht hat, war ich mutig genug es einfach mal zu versuchen.

ES GING,UND GEHT IMMER NOCH !!

Wenn auch mit unter mit Problemen. Jemand der seinen Filter nicht selbst wechseln kann und will, oder der nicht bereit ist eine menge Zeit zu investieren und immer mal wieder zu basteln, sollte einen professionellen Umrüster aufsuchen, aber nicht ohne sich vorher wenigstens ein bißchen schlau zu machen um nicht über dem Tisch gezogen zu werden. Zum Erfahrungsaustausch stellte ich diese Seite ins Netz.

Nur zur Sicherheit: das es bei mir geht muß nicht heißen das es bei Ihnen auch geht. Alles auf dieser Seite spiegelt meine Erfahrung wieder. Mein Auto kann morgen schon kaputt sein. Die links auf dieser Seite stellen die Meinung der jeweiligen Autoren/in wieder nicht unbedingt meine persönliche Meinung

Gründe die dafür sprechen :

1. der Preis des Öles (1,09 DM in fast jedem Supermarkt) Schöne alte Zeit aber auch hier scheint Angebot und Nachfrage zu gelten und mittlerweile sind wir bei 1,29DM ... ja die gute alte DM der Preis ist kontinuierlich weiter gestiegen zur Zeit ca. 0,65 € . Direkt von der Raffinerie bzw. vom Bauern bekommt man es derzeit (Frühjahr 2003) für um die 0,60€. Recyceltes bei Abnahme von 1000l für 0,42€ .

2. der öko Gedanke

3. kaum ein merklicher Unterschied zum Diesel

4. der Blick der Kassiererin wenn du mit 60 Flaschen an der Kasse stehst ;-)

Gründe dagegen :

1. Man weiß nicht wie lange es gut geht

2. Es riecht nach Pommesbude (aber nur hinten ;-))

3. Bei 1 Liter Flaschen der Müll (pro Tankfüllung 60!! Flaschen)

4. Kann nicht vielleicht doch irgendwann mal etwas kaputt gehen ??

 

 

 

 

[Home] [Umbau] [Erfahrungen] [Geschichten] [Links] [Adressen] [Bilder von Bauteilen] [Tanken] [Gästebuch] [E-Mail für mich]